Private Equity und Venture Capital

Next Generation for today's business

Jeder hat es schon mal gehört, aber was steckt eigentlich hinter Private Equity und Venture Capital?

Ein Unternehmen finanziert sich grundsätzlich durch zwei verschiedene Arten von Kapital. Durch das Eigen- und durch das Fremdkapital. Fremdkapital bezeichnet Schulden, die ein Unternehmen beispielsweise bei Banken in Form eines Kredits aufnehmen kann. Eigenkapital hingegen sind finanzielle Mittel, die durch die Eigentümer in das Unternehmen eingebracht werden.

Private Equity bedeutet, dass einzelne Personen oder aber auch Gesellschaften einem Unternehmen Eigenkapitel bereitstellen und so Unternehmensanteile für einen begrenzten Zeitraum erwerben. Dadurch möchten diese eine Rendite erwirtschaften. Allerdings können diese Anteile nicht in Form von Aktien an Börsen gehandelt werden.

Das Kapital kann auch jungen, innovativen Unternehmen bereitgestellt werden, die im Gegensatz zu etablierten Unternehmen, zwar ein höheres Risiko, aber auch entsprechende Wachstumschancen haben.  In dem Fall wird dann von Venture Capital gesporchen.

Weitere Beiträge

Wie Unternehmen heute Kunden gewinnen und langfristig binden Inbound Marketing bezeichnet eine Marketing-Strategie, um von Kunden durch relevante, nützliche Inhalte […]
Jetzt starten, statt auf die Zukunft zu warten Spätestens seit Pokemon Go ist Mixed Reality (auch Augmented Reality) den meisten Menschen […]

Kon­takt auf­neh­men

Kontaktdaten